Hier ein Überblick über unsere Mehrtagesfahrten in 2018:


Wanderwoche im Fichtelgebirge vom 18.06 – 25.06.2018 

Unsere Unterkunft: Hotel Kaiseralm in Bischofsgrün

Geplanter Wochenablauf:

18.06.18 Montag

Abholung an der Katholischen Kirche durch Omnibusreisen Greiner und Fahrt im modernen Reisebus (ausgestattet mit WC, Klimaanlage und Schlafsesselbestuhlung) nach Bischofsgrün.

Im Hotel Kaiseralm – Bezug der Zimmer, Begrüßungscocktail und ein gemeinsames dreigängiges Abendmenü (am Anreisetag einheitlich, an den anderen Tagen gibt es immer drei Hauptgerichte zur Auswahl).

Unser Wanderführer wird uns an diesem Abend noch eine nähere Information über die geplanten Touren und Abläufe geben sowie Vorschläge für Kurzwanderungen machen für alle Diejenigen, die an den nachfolgend beschriebenen Wanderungen nicht teilnehmen möchten.

19.06.18 - Dienstag

Wir wandern auf der Südschleife des Bischofsgrüner Panorama-Weg. Dies ist eine leichte „Eingeh-Tour von ca. 7,5 km, die größtenteils über Wanderpfade und teilweise über Forststraßen verläuft  zum weißen Main – bis zu Sprungschanze. Über den Hügelfelsen zur Barbarahütte nach Gehren und Brunnberg. Dort können wir die Kirche besichtigen und gehen dann weiter durch den Naturpark zum Fröbershammer mit Einkehr in Gasthof Hammerschmiede.

 

20.06.2018 – Mittwoch

Wir starten an der Luisenburg am Eingang des Feldsenlabyrinths – einem Felsenmeer aus Granitblöcken - dem schönsten Geotop Bayerns. Nach einem Rundgang durch das Labyrinth kommen wir zum Brotzeitplatz – wo wir eine kurze Rast einlegen werden. Von hier aus geht es über den Burgstein zu den Kössteinen. Im Kösssteine-Haus werden wir einkehren und anschließend nach Reichbach absteigen, wo wir von unserem Bus wieder abgeholt werden.

Strecke: 10 km

 

21.06.2018 – Donnerstag

Heute ist Ausflugstag. Wir werden zunächst nach Marienbad und Franzensbad fahren, jeweils mit Stadtbesichtigung. Um ca. 15.30 h geht es dann über Asch, Selb und Weißenstadt wieder zurück ins Hotel.

 

22.06.2018 – Freitag

Für diesen Tag ist eine mittelschwere Tour nach Schweinsbach (ca. 11,5 km) geplant. Der Weg führt uns – mit wunderschönen Aussichten – durch die ausgedehnten Wälder der Hohe Haid nach Helderreuth und Schweinsbach, wo eine Mittagsrast geplant ist. Von hier aus geht es zum Wolfsgarten, welchen wir besichtigen werden (Wolfsfalle). Anschließend führt uns der Weg über Hirschhaid und die Gläsermühle wieder zurück in unser Hotel.

 

23.06.2018 – Samstag

Unsere letzte Wanderung führt uns noch einmal nach Weißenstadt zum Weißenstädter See und von hier aus steigen wir nach Waldstein auf (264 HM). Hier besteht die Möglichkeit den Aussichtspavillion Schüssel am Waldstein zu besteigen. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick zum Ochsenkopf, Schneeberg und Kösseine sowie ins Tag von Weißenstadt. Von hier aus geht es zur Burgruine „Rotes Schloss“ (einer Burganlage aus dem 14. Jahrhundert) mit dem sog. Teufelstisch und auch hier gibt es nochmals schöne Ausblicke in die Rhön und zum großen Waldstein. Mittagspause legen wir im Waldsteinhaus ein. Von hier aus geht es noch weiter zur Bärenfalle (der einzigen erhaltenen Fanganlage aus dem 17. Jahrhundert) mit Besichtigung. Über die Bärenhöhe steigen wir dann wieder ab nach Kornbach (270 HM). Einkehr im Gasthaus „Kornbachtal“. Mit dem Bus geht es über die Torfmoorhölle- Voitsumra – Weißenhaid zurück nach Bischofsgrün.

 

Strecke: ca. 11 km

 

24.06.2018 – Sonntag

Der letzte Urlaubstag ist angebrochen. Dieser steht zum Ausruhen, Entdecken, Baden und Saunieren zur freien Verfügung. Nachmittags wird in Bischofsgrün ein Kurkonzert angeboten – hierzu gibt es im Hotel nähere Informationen.

 

25.06.2018 – Montag

 Rückfahrt nach Rockenhausen


*******


Wanderwochenende „Brauereienwanderung in Franken“

vom 20. – 22.07.2018


Unsere Unterkunft

Behringers Freizeit- und Tagungshotel

Hier einige Informationen zum Ablauf:

Wir starten am Freitag, 20.07. um 11.00 Uhr an der katholischen Kirche und werden unser Ziel Behringersmühle voraussichtlich gegen 18.00 Uhr erreichen.

Hier ist dann wieder ein gemeinsamer Grillabend geplant. Die Kosten hierfür sind bereits im Fahrtpreis enthalten.

Samstag, den 22.07.

Abholung am Hotel um 9.00 Uhr. Der Bus wird uns nach Aufseß zu unserem Startpunkt bringen. Von hier aus werden wir auf einer landschaftlich sehr schönen Strecke von 14 km zu vier Brauereien wandern: der Brauerei Reichold, Brauerei Kathi Bräu, Brauerei Rothenbach sowie der Brauerei Stadter. Hier besteht jeweils die Möglichkeit bei hausgemachten Brotzeiten ein selbstgebrautes Bier zu verkosten und das auch noch zu sehr günstigen Preisen.

Am späten Nachmittag werden wir in Aufseß wieder von unserem Bus abgeholt und zurück zu unserem Hotel gefahren, wo wir den Tag mit einem gemütlichen Beisammensein abschließen werden.

Die Rückfahrt ist für Sonntag, 22.07. um 9.30 Uhr geplant, so dass wir gegen 16.30 Uhr zurück in Rockenhausen sein werden.


*******


Herbstwanderung an den Eifeler Maaren 

vom 12.10.2018 bis 15.10.2018


 Unsere Unterkunft: Hotel zur Post in Deudesfeld

Anreise am Freitag, 12.10.2018 - auf der Hinfahrt werden wir eine Glockengießerei besichtigen und danach unser Hotel beziehen.

Samstag 13.10.

Weinfelder Maar und weitere Maare

Länge 18 km – 630 Höhenmeter (249 m Anstieg/ 381 m Abstieg)

Schwierigkeit: mittelschwere Wanderung.

Wir starten am Weinfelder Maar mit Blick auf das Maar und wandern von über hier über das Schalkenmehrener Maar zum Gemündener Maar. In der romantischen Üdersdorfer Mühle besteht die Möglichkeit einer kurzen Einkehr. Dann folgen wir ein Stück weit dem Lieserpfad nach Manderscheid wo unser Bus wartet.

Sonntag 14.10.

Deudesfeld – Meerfelder Maar

Länge: 14 km – 763 Höhenmeter (382 m Anstieg/ 381 m Abstieg)

Schwierigkeit: mittelschwere Wanderung

Start ist heute am Hotel Post. Wir wandern über Jungenland und Meerfeld zum Meerfelder Maar, dem größten Maar der Westeifel. Von dort geht es hinauf zum Landesblick mit seinen fantastischen Vulkaneifel-Panoramen, Bleckhausener Mühle (hier besteht eine Einkehrmöglichkeit) und Speicherbach zurück zum Hotel.

Montag 15.10.

Auf dem Lieserpfad

Länge 13 km – 807 Höhenmeter ( 332 m Anstieg/ 475 m Abstieg)

Schwierigkeit: mittlere Schwierigkeit

Wir starten in Manderscheid – hier ist der Einstieg zum Lieserpfad mit Blick auf die Manderscheider Burgen und gehen von hier aus durch eine wunderschöne Landschaft ins Liesertal. (Laut Manuel Andrack ist dies der schönste Wanderweg der Welt) bis zur Schladter Schweiz. Hier werden wir von unserem Bus abgeholt und es geht wieder heimwärts.